Hinweis zur Umstellung der Hemmstoffuntersuchung!

  1. Umstellung des Hemmstofftests für Einzelkühe
    Ab Montag, den 21.06.2021 wird der Hemmstofftest zur Untersuchung von Einzelkühen  im Labor des MKV Mittelweser und im Labor von Frischli auf den Delvotest T umgestellt.
    Aufgrund der vom Hersteller vorgegebenen Test-Kits für Labore müssen die Tests blockweise durchgeführt werden. 
    Zudem benötigt der Delvotest T in der Bebrütung mit 3 Std. 15 Minuten etwas länger, sodass die Ergebnisse etwas später vorliegen werden. Sie können davon ausgehen, dass die Ergebnisse von Hemmstoff-Sonderproben von Einzelkühen, die bis 13.00 Uhr beim MKV bzw. der Molkerei eingehen, etwa gegen 17:00 Uhr vorliegen. Die Ergebnisse von Proben, die nachts bis 1.00 Uhr eingehen, sollten bis etwa 6.00 Uhr vorliegen.  Später eingehende Proben werden erst nach den Melkzeiten ausgewertet vorliegen. 

    Einzelkühe testen, um Hemmstofffälle zu verhindern! 
    Aufgrund der höheren Empfindlichkeit bei einigen Wirkstoffen wird dringend angeraten, nach einer antibiotischen Behandlung nach Ablauf der Wartezeit einen Hemmstofftest aus dem betreffenden Gemelk durchzuführen bzw. durchführen zu lassen, ehe es in den Tank gegeben wird.  Achten Sie insbesondere auch auf Kühe, die antibiotisch trocken gestellt wurden und evtl. vorzeitig gekalbt haben. Es gilt in jedem Fall, die Wartezeit ab Injektion des Trockenstellers einzuhalten. 

    Besonders weisen wir auf Behandlungen, wie z.B. auch auf Uterusstäbchen, hin, die häufig Tetracycline enthalten.
    Hier sollte ebenfalls unbedingt ein Hemmstofftest durchgeführt werden, bevor die Milch abgegeben wird!  Der Tankwagen-Eingangstest (Schnelltest Charm BLTET 2 A) der Molkerei ist hier deutlich empfindlicher geworden. 

    Tankmilchproben 
    Bitte beachten Sie unbedingt: Sollten sie eine Milchprobe aus ihrem Milchtank einsenden, so ist diese Probe gesondert mit „Tankmilch“ zu kennzeichnen und unbedingt repräsentativ von oben aus gut gerührtem Tank zu nehmen. Diese Proben werden umgehend zusätzlich bei Eintreffen auch mit dem in der Molkerei verwendeten Schnelltest untersucht. Dennoch muss auch hier das Ergebnis des Delvotest T abgewartet werden.  In diesen Fällen setzen Sie sich am besten telefonisch mit dem MKV oder der Molkerei in Verbindung. 

    Chinolone 
       sollen Tankmilchproben oder Einzeltiere auf die Wirkstoffgruppe Chinolone - z.B. Marbofloxacin - untersucht werden, so teilen Sie uns dies bitte unbedingt mit bzw. kreuzen  Sie es auf den ab jetzt geänderten Aufklebern vom MKV  a 
    Die Milchgüteproben werden dann ab 01.07.2021 mit dem Delvo Test T untersucht.

 Download der kompletten Information als PDF
 

 Hinweis Hemmstoffuntersuchung

Kontakt

MKV - Milchwirtschaftlicher Kontrollverband Mittelweser e. V.

Bahndamm 9
31547 Rehburg-Loccum

Telefon: +49 (0) 50 37 - 30 12 46
Telefax: +49 (0) 50 37 - 98 229
E-Mail: info@mkv-rehburg.de

Besuchstermine bitte nur nach Vereinbarung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.